Das Älterwerden bringt viele Veränderungen mit sich, nicht zuletzt die Überlegungen zur Wohnsituation. Viele ältere Menschen und ihre Angehörigen stellen sich die Frage: Welche Wohnform ist die richtige für mich oder meine Liebsten? Eine besonders interessante Option ist das Betreute Wohnen. In diesem Blog-Beitrag werfen wir einen genaueren Blick auf diese und andere Wohnformen, um Ihnen bei der Entscheidung zu helfen.

Pflege-WG Außenaufnahme

Die klassischen Wohnformen im Alter

Bevor wir ins Detail gehen, betrachten wir zunächst die gängigsten Wohnformen für Senioren:

Eigenes Zuhause:

Viele Menschen möchten so lange wie möglich in ihren eigenen vier Wänden bleiben. Dieser Wunsch ist verständlich, denn das Zuhause ist mit vielen Erinnerungen verbunden. Allerdings kann es im Alter herausfordernd werden, das Haus oder die Wohnung alleine zu bewältigen, insbesondere wenn Mobilitätsprobleme oder gesundheitliche Einschränkungen hinzukommen. Selbstverständlich können Sie sich Pflege auch in Ihr Zuhause kommen lassen. Entweder in Form einer ambulanten Pflege, die täglich nach Ihnen schaut oder in Form unserer Mehrstundenpflege, bei der eine Pflegekraft fest bei Ihnen im Haus lebt und Ihnen bei alltäglichen Dingen wie Kochen, Putzen, aber auch Pflege zur Hand geht.

Mehrgenerationenhaus:

Diese Wohnform bietet die Möglichkeit, mit mehreren Generationen unter einem Dach zu leben. Dies fördert den Austausch und die gegenseitige Unterstützung, kann aber auch zu Konflikten führen, wenn die Bedürfnisse der verschiedenen Generationen stark voneinander abweichen.

Senioren-Wohngemeinschaft (WG):

Ähnlich wie eine WG in jungen Jahren, teilen sich die Bewohner einer Senioren-WG die Kosten und Pflichten des Alltags. Diese Wohnform bietet Geselligkeit und Unterstützung, setzt aber auch voraus, dass die Bewohner gut miteinander harmonieren.

Pflegeheim:

Für Menschen mit hohem Pflegebedarf kann ein Pflegeheim die beste Lösung sein. Hier erhalten die Bewohner rund um die Uhr professionelle Pflege und Betreuung. Diese Wohnform ist jedoch oft teurer und kann für manche Menschen eine emotionale Herausforderung darstellen, da sie ihr gewohntes Umfeld verlassen müssen.

Betreutes Wohnen – Eine attraktive Alternative

Das Betreute Wohnen vereint die Vorzüge des eigenständigen Lebens mit der Sicherheit und Unterstützung einer Betreuungseinrichtung. Diese Wohnform bietet älteren Menschen eine eigene, barrierefreie Wohnung innerhalb einer betreuten Wohnanlage.

Die Vorteile des Betreuten Wohnens:

      • Selbstständigkeit und Unabhängigkeit: Bewohner können ihr Leben weitgehend eigenständig führen, haben aber jederzeit die Möglichkeit, Hilfe in Anspruch zu nehmen.
      • Sicherheit: Betreute Wohnanlagen sind meist mit Notrufsystemen ausgestattet, sodass im Notfall schnell Hilfe vor Ort ist.
      • Gemeinschaft: Die meisten betreuten Wohnanlagen bieten Gemeinschaftsräume und organisieren Freizeitaktivitäten, die den sozialen Kontakt und das Gemeinschaftsgefühl fördern.
      • Serviceleistungen: Je nach Anlage können verschiedene Dienstleistungen wie Reinigungs-, Wäsche- und Einkaufsservice in Anspruch genommen werden.
      • Pflege und Betreuung: In vielen betreuten Wohnanlagen gibt es Pflegedienste, die bei Bedarf hinzugezogen werden können, ohne dass ein Umzug notwendig ist.

     

    Unsere Pflege-WGs: ein ganz besonderes Konzept

    In unserer Pflege-WG in Dietramszell und auf dem Pflegehof in München gehen wir noch einen Schritt weiter.
    Hier liegt der Fokus viel intensiver auf der Pflege als bei anderen „betreuten“ Wohnformen. Bei uns ist rund um die Uhr Pflegepersonal in der WG. Darüber hinaus ist die Zahl der Bewohner auf maximal 12 Personen beschränkt. Ein großer Unterschied zum normalen Betreuten Wohnen.
    Darüber hinaus basieren unsere WGs auf einem speziellen Konzept, bei dem ein Gremium, bestehend aus den Angehörigen und nahestehenden Verwandten, mitbestimmen darf. Dieses Gremium darf nicht nur über alltägliche Fragen wie Essenspläne und Tagesgestaltung bestimmen, sondern auch über die Fortführung des Vertrags mit uns als Dienstleister, der für die Pflege und Betreuung verantwortlich ist.

    Ist Betreutes Wohnen das Richtige für mich?

    Um herauszufinden, ob Betreutes Wohnen die richtige Wohnform für Sie ist, sollten Sie folgende Fragen berücksichtigen:

    1. Wie wichtig ist Ihnen Ihre Selbstständigkeit?
    Wenn Sie großen Wert darauf legen, unabhängig zu bleiben und wie in einer eigenen Wohnung leben möchten, könnte Betreutes Wohnen ideal für Sie sein.

    2. Benötigen Sie regelmäßig Hilfe oder Betreuung?
    Falls Sie nur gelegentlich Unterstützung brauchen, aber im Alltag noch gut zurechtkommen, bietet Betreutes Wohnen die nötige Sicherheit und Flexibilität.

    3. Wie ist Ihr soziales Netzwerk?
    Wenn Sie alleine leben und sich mehr sozialen Kontakt wünschen, könnte die Gemeinschaft in einer betreuten Wohnanlage eine Bereicherung für Ihr Leben sein. Ihre Privatsphäre bleibt durch die eigenen vier Wände selbstverständlich gewart.

    4. Wie ist Ihre gesundheitliche Situation?
    Betreutes Wohnen eignet sich besonders für Menschen, die zwar keine intensive Pflege benötigen, aber gelegentlich Unterstützung bei alltäglichen Aufgaben brauchen.

    Kosten und Finanzierung

    Die Kosten für Betreutes Wohnen können stark variieren und hängen von der Lage, der Ausstattung und dem Serviceangebot der Wohnanlage ab. In der Regel setzen sich die Kosten aus der Miete für die Wohnung und den Gebühren für die Betreuungs- und Serviceleistungen zusammen. Es ist wichtig, sich im Vorfeld genau über die Kostenstruktur zu informieren und zu prüfen, welche Leistungen im Preis inbegriffen sind.

    In unseren Pflege-WGs in Dietramszell und auf dem Pflegehof in München übernehmen wir vollständig die Abrechnung der Pflegesachleistungen und des Entlastungsbetrags. Sie tragen lediglich einen Eigenanteil sowie die Betreuungspauschale. Die Gesamtkosten variieren je nach Zimmergröße und Ihrem individuellen Pflegebedarf.

    Zwar liegen die Kosten für eine solche Wohngemeinschaft in der Regel ähnlich oder etwas über denen eines klassischen Altenheimplatzes, doch dafür profitieren Sie von einem deutlich besseren Personalschlüssel, einer hervorragenden Pflegequalität und nicht zuletzt von einer sehr hohen Lebensqualität. Wir versprechen Ihnen gehobenen Wohnkomfort in einer hochwertigen Einrichtung, leckere und abwechslungsreiche Genüsse aus unserer Küche und ein angenehmes, familiäres Umfeld.

    Fazit

    Das Betreute Wohnen ist eine attraktive Wohnform für ältere Menschen, die ihre Selbstständigkeit bewahren möchten, aber gleichzeitig die Sicherheit und Unterstützung einer betreuten Wohnanlage schätzen. Es bietet eine gute Balance zwischen Unabhängigkeit und Betreuung und fördert das Gemeinschaftsgefühl. Bei der Entscheidung für eine Wohnform im Alter sollten Sie Ihre persönlichen Bedürfnisse, Ihre gesundheitliche Situation und Ihre finanziellen Möglichkeiten berücksichtigen.

    Ein Beratungsgespräch bei einem Pflegedienstleister wie der Pflegezentrale Wagner kann Ihnen zusätzlich helfen, die für Sie beste Lösung zu finden. Wenn Sie Fragen zum Betreuten Wohnen oder anderen Wohnformen im Alter haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

    Kontaktieren Sie uns noch heute und lassen Sie sich umfassend beraten.